skip to content

 

Fußballspiel der Festausschüsse in Allendorf


                                                                                                                               Foto: Wilfried Waldheim

Eine tolle Sache vor einer unglaublichen Kulisse so kann man in wenigen Worten das Fußballereignis vom 14.August in Allendorf beschreiben. Das Spielergebnis 5:1 ließ die
die Gastgeber jubeln. Eine wirklich gelungene Veranstalltung, mit tollem Rahmenprogramm.
Ein gelungener Auftakt im Rahmen des Allendörfer Jubiläumsfest, mit beeindrucken gefüllten Zuschauerrängen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. (ag)

Pressemeldung:

Die HNA informiert

Fußballparty unter Freunden

5:1 siegte der Festausschuss gegen die Freunde aus Witzenhausen - 1200 Zuschauer kamen

Gemischt: So präsentierten sich die Fußballer aus den Festausschüssen von Witzenhausen (schwarzes Trikot) und Bad Sooden-Allendorf mit dem Gespann Frank Hix, Thomas Giese und Stefan Reuß.    Chefsache: Im Witzenhäuser Strafraum räumte Axel Behnke (rechts) auf. BSA-Festausschuss-Kollege Stefan Lauer (vorne) hat das Nachsehen. Fotos: Kopietz

Weitere Bilder zu diesem ArtikelVon Thomas Kopietz

Bad Sooden-Allendorf. Sie ließen Ball und Gegner laufen, und die 1200 Zuschauer staunten nicht schlecht, über das, was die rot-blauen Festaussschusskicker zu bieten hatten. Sie machten das Event im Eilsestadion am Donnerstag auch zum Erlebnis mit sportlichem Niveau. Am Ende stand ein 5:1-Erfolg gegen den Witzenhäuser Ausschuss. Aber das war ja eigentlich Nebensache beim Spaßkick.

"Wir wollten etwas bieten, das ist gelungen", sagte Stefan Lauer danach und traf den Nagel auf den Kopf: Die Veranstaltung übertraf alle Erwartungen. Schon früh waren die Zuschauerränge gefüllt, das Traumwetter lockte zum Ausflug ins Stadion. So sahen die Zuschauer bereits im Vorspiel der E-Jugend-Mannschaften einen klaren 6:3-Sieg der BSA-Kicker. Dafür gab es viel Beifall. Bevor die Großen ran durften heizte die Cheerleader-Gruppe der Grundschule von Carola Heczko mit einem peppigen Tanz den Fans ein.

Dann überließ der Hausherr Ronald Gundlach seiner Bürgermeister-Kollegin den Vortritt am Ball: Angela Fischer brachte die Kugel ins Spiel." Auf dem Platz hatte der Kreis-Chef das Sagen: Schiri Stefan Reuß pfiff und hatte zwei Helfer an den Linien, die einmal in der Badestadt den Ton angeben wollen: die Bürgermeisterkandidaten Thomas Giese und Frank Hix.

Von Beginn an machten die Rot-Blauen im Spiel Druck. Viel lief über die Außen. Nach 15 Minuten wurde Stefan Lauer im Strafraum gelegt; Elfmeter. Den vergab Dirk Wagenknecht unkonzentriert. Er scheitert an Christoph Waldheim, der überhaupt prima hielt. Nach einem Lattenkracher-Weckruf der Witzenhäuser schlug Andreas Schimpf für BSA zweimal zu. Für die Rot-Blauen trafen auch Michael Steinfeld (2) und Uwe Scharff. Den Ehrentreffer machte Hagen Fuchs.

Traurig war am Ende aber keiner· "Es war eine tolle Sache vor einer unglaublichen Kulisse", sagte der Witzenhäuser Andreas Gerstenberg. Und der begeisterte Stefan Lauer musste noch loswerden, dass "das Ergebnis heute das Unwichtigste war". Für ihn, der die Freundschaft zu Witzenhausen pflegt, ist das so. Mancher Badestädter aber freute sich dennoch diebisch über das Ergebnis gegen die Nachbarn. Ist ja auch erlaubt.

 15.08.2008  Thomas Kopietz HNA

 Zurück zum Archiv

Powered by Website Baker, design by gavjof modified by die netzWWWerker