skip to content

Aus kleinen Zweigen werden Girlanden

Erntefestausschuss hilft beim binden – 1800 Meter werden aufgehängt

Witzenhausen. Zweig für Zweig ging es voran. Beim Binden der Festgirlanden für das Witzenhäuser Erntefest zeigten die Herren des Erntefestausschusses, wie schnell aber auch mühevoll die Fertigung mit den Zweigen ist.

Zweig für Zweig: von links Timo Schischka, Gerhard Kulle, Axel Behnke, Rolf-Dieter Feldmann, Andreas Gerstenberg und Timo Grebe gut gelaunt beim Girlandenbinden. Foto: Geier

Äste von Fichten, Tannen und andere Zapfenträger lagern im Hof der Gärtnerei Kulle. Geschütz unterm Dach bedient Gerhard Kulle die Kranzwickelmaschine. Wenn die kleinen Zweige, die Tim Schischka ihm reicht, erst einmal zerteilt sind, ist die Arbeit einfach. Deshalb stehen an den Tischen auch die fleißigen Herren (und einige Frauen) und zerkleinern mit mehr und mal weniger geübten Handgriffen die Äste.

Vor dem Erntedankfest muss Kulle noch 1800 Meter fertig stellen, die Girlande wird dann das Festzelt schmücken. In der vorangegangenen Woche hat er bereits die 60 Erntekronen angefertigt, die schon jetzt überall in Witzenhausen die Straßen schmücken.

Auch die Steinstraße wird übrigens geschmückt werden. „Trotz der Baustelle soll es doch ein einheitliches Bild abgeben“, sagt Axel Behnke, Vorsitzender des Erntefestausschusses. (ge)

HNA 18.08.2010

 

 Zurück zum Archiv

Powered by Website Baker, design by gavjof modified by die netzWWWerker