skip to content

MB- Media beim Erntefest immer präsent

Die Mediengruppe aus Nordhessen

Erntefest Präsident Axel Behnke  und Pressesprecher Bodo Johannes Krops im Pressegespräch mit MB-Media Redakteurin Maren Apel im Vorfeld des Erntedank- und Heimatfest in Witzenhausen.


Pressemeldung: Maren Apel Marktspiegel vom 24.07.2013 

Die Ehrendamen und Fahnenträger des Witzenhäuser Erntefestes – Wer will dieses Jahr mit dabei sein?

Der Festumzug am Erntefest-Sonntag gehört zu den Hauptaufgaben der Ehrendamen und Fahnenträgern. Archivfoto: Apel

Witzenhausen. Für sie ist es mehr als nur ein Fest, für sie ist es Kultur, Tradition und es gehört einfach dazu das Witzenhäuser Erntedank- und Heimatfest. Die Ehrendamen und Fahnenträger in ihren blauen T-Shirts gehören mit zum Bild des Festes in der Kirschenstadt.
„Im besten Fall sollte man sich mit dem Erntefest identifizieren können, aber manchmal wird man auch davon infiziert“, sagen Lucas Dülfer und Arne Jatho, Mitglieder der „Ehemaligen“ und als Nachwuchs-Coaches eingesetzt. Denn Jahr für Jahr werden neue Ehrendamen und Fahnenträger gesucht und zwar 40 insgesamt und für das Coachen sind die Ehemaligen zuständig. „Ich mache das jetzt bereits im dritten Jahr und habe für dieses Unterstützung von meine Cousin Arne erhalten“, berichtet Lucas Dülfer.

Die Aufgaben

Die Herren der Schöpfung sind für das präsentieren der zahlreichen Städtepartnerschafts-Flaggen, der Bürgerfahne und das Tragen des Erntekranzes zuständig. „In diesem Jahr kommt noch eine weitere Flagge hinzu, die der Türkei“, so Dülfer. Momentan werden daher noch drei Träger gesucht.
Aber auch die Damen haben ihre Aufgabe. Als Ehrendamen sind sie für Repräsentation der Stadt und des Festes verantwortlich. So werden für dieses Jahr auch noch 13 Damen gesucht.

Lucas Dülfer (li.) und Arne Jatho halten schon mal die „Uniform“ die "Neuen" bereit. Foto: Apel

„Dabei geht es auch ein stückweit um Verantwortung. Wenn wir erst mal die Aufstellung gemacht haben, dann sollte sich unser Nachwuchs auch daran halten“, so Jatho. Denn die Hauptaufgabe ist der Festumzug am Sonntag. Dazu kommen noch die Anwesenheit bei allen anderen Programmpunkten, wie dem Fußballspiel der Komiteederiche am Donnerstag, dem Witzenhäuser-Abend, dem Festgottesdienst und dem Weckruf am Sonntag. „Natürlich ist es wünschenswert wenn die Ehrendamen und Fahnenträger auch am gesamten Fest teilnehmen, aber die Meisten gehen ja noch zur Schule, da ist eine Plakettenparty Mittwochabend eher schwer einzurichten, aber wünschenswert wäre es trotzdem“, sind sich die Cousins einig.

Elf Jahr am Stück im Einsatz

Für den ein oder anderen geht die Identifikation so weit, das sie fast ihr halbes Leben aktiv beim Erntefest dabei waren. „Christoph Waldheim ist zum Beispiel elf Jahre lang aktiv beim Umzug mitgelaufen. Angefangen beim Schlüsselträger bis hin zum Kranzträger, das sozusagen die Königsdisziplin ist“, erzählen die Nachwuchs-Coaches.
Soweit müsse es aber auch nicht gehen. „Nach dem zweiten Mal als Ehrendame oder Fahnenträger, kann man auch Ehemaliger werden und sich in dieser Gemeinschaft beteiligen“, so Jatho und Dülfer.
Umsonst soll die „harte Arbeit“ aber auch nicht sein. Für die Teilnahme gibt es kleine Vergünstigungen: „Aber nur wenn auch alle Aufgaben erfüllt werden.“

Wer als Interesse hat beim Witzenhäuser Erntefest hautnah dabei zu sein und 14 Jahre und älter ist, der kann sich per E-Mail an lucasduelfer@gmx.de oder arnejatho@gmail.com oder per Facebook bei den beiden melden.

 Immer wieder eine super Berichterstattung zum Fest

Die Komiteederiche werden am Witzenhäuser Abend wieder auf den Putz hauen...

Die Komiteederiche werden am Witzenhäuser Abend wieder auf den Putz hauen...

Witzenhausen. Das 154. Erntedank- und Heimatfest wird vom 24. bis 29. August in der Kirschenstadt gefeiert. Ein Höhepunkt bildet der Festzug am Sonntag, 28. August ab 14 Uhr. Bei dessen Gestaltung wird um tatkräftige Unterstützung seitens der Organisatoren gebeten. Ob Schulen, Vereine oder Einrichtungen – alle sind eingeladen mitzumachen.

Der Ideenreichtum kennt auch diesmal keine Grenzen. Um Verwechslungen auszuschließen ist es ratsam die einzelnen Gruppen durch mitgeführten Schilder kenntlich zu machen. Ab sofort nimmt Komiteederich Christian Vogelei unter Telefon 05542-93570 die Meldungen zum Festzug entgegen. Alternativ können Sie sich schriftlich oder per E-Mail an christian.vogelei.ah-vogelei@partner-renault.de anmelden. Stichwort: Erntefestumzug 2011. Anmeldeschluss ist am Freitag, 19. August 2011. Die Aufstellungsplätze werden rechtzeitig mitgeteilt. „Wir hoffen auf eine rege Beteiligung, um den Gästen Witzenhausens auch in diesem Jahr wieder einen unvergesslichen Festzug zum Erntedank- und Heimatfest präsentieren zu können“, so Erntefestpräsident Axel Behnke. Ein vorgefertigtes Anmeldeformular finden Sie im Internet unter www.erntefest.net (klick!)

Aber nicht nur für den Festzug, sondern auch für den Witzenhäuser Abend werden noch einzelne Teilnehmer oder Gruppen gesucht, die sich an der Programmgestaltung beteiligen möchten. Anmeldungen nimmt in diesen Fall Timo Grebe unter Telefon 0170-7838599 entgegen.

Nordhessen-Privat                                                                     07.08.2010

 

 

Zurück zur Startseite

 

Powered by Website Baker, design by gavjof modified by die netzWWWerker